STI-Tests

HIV Schnelltest Piks
© Frank Hügle

Unter STI versteht man beim Sex übertragbare Infektionen wie Chlamydien, Gonokokken und Syphilis.

Oft verlaufen diese Infektionen symptomlos und bleiben dadurch unbemerkt. Jedoch schädigen die Erreger die Schleimhäute, wodurch eine Übertragung von HIV begünstigt wird. Männer, die mit Männern Sex haben, sind – verglichen mit anderen Bevölkerungsgruppen – am häufigsten von HIV betroffen. Deshalb sollten sie sich ein- bis zweimal im Jahr - neben HIV - auf weitere STI testen lassen.

Wir bieten aber jedem - unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung - an, sich auf

- Chlamydien
- Gonokokken ("Tripper")
- Syphilis
- Hepatitis B
- Hepatitis C

testen zu lassen. Wie auch der HIV-Test werden die STI-Tests von medizinischem Fachpersonal durchgeführt. Das Ergebnis erfahren Sie nach einer Woche.

Hinweis für Frauen bis 25 Jahre:
Bei Frauen bis 25 Jahren werden die Kosten für einen Chlamydientest 1x jährlich von der Krankenkasse übernommen, wenn ärztliches Fachpersonal den Test durchführt. Deshalb ist es sinnvoll, dass Frauen dieser Altersgruppe sich bei ihrem gynäkologischen Routinetermin testen lassen. Sollte eine Chlamydieninfektion diagnostiziert werden, kann der_die Gynäkolog_in geich eine entsprechende Therapie einleiten.

siehe auch...