Workshop "HIV und seelische Gesundheit" am 15. Juni 2019

Viele Menschen mit HIV erleben in ihrem Alltag Stigmatisierung und Diskriminierung. Sie machen diese Erfahrungen im sozialen Umfeld, am Arbeitsplatz und vor allem im Gesundheitswesen. Trotz effizienter antiretroviraler Therapie ist es Menschen mit HIV oft nicht möglich, ein normales soziales Leben zu führen. Viele ziehen sich zurück und leben in der Isolation. Die Folgen können psychische Probleme wie Depression und Angstzustände sein.

Mit diesem Workshop möchten wir Betroffenen die Möglichkeit geben, sich mit ihren Stigmatisierungs- und Diskriminierungserfahrungen auseinanderzusetzen und Strategien zu entwickeln, sich davor zu schützen.

Referent:
Dr. med. Arno Triebskorn

Facharzt für Psychosomatische
Medizin und Psychotherapie

Samstag, 15. Juni 2019
10 – 13 Uhr
Sophienstraße 102, 76135 Karlsruhe
AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V.

Die Teilnahme ist kostenlos, ebenso die Snacks und Getränke.

Anmeldung bis 8. Juni 2019

Matthias Tures 0721 / 35 48 16 -20
Petra Axamit 0721 / 35 48 16 -21

beratung@aidshilfe-karlsruhe.de

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo Janssen
© Janssen