Pflegekräfte in Ausbildung sowie Ärzte / Ärztinnen

Die HIV-Infektion und Aids-Erkrankung sind immer noch eine Besonderheit in der Pflege und Therapie. Hiermit verbunden ist nicht nur ein äußerst komplexes Krankheitsbild. Es stellt darüber hinaus sehr hohe Anforderungen an die soziale Kompetenz, also an die Fähigkeiten zum menschlichen Umgang der Pflegekräfte und Ärzte. Dies wird immer wieder im Erfahrungsaustausch mit allen Beteiligten besonders hervorgehoben.

Wir möchten mit unserem Veranstaltungsangebot eine qualifizierte Auseinandersetzung mit den Themen HIV und Aids ermöglichen. Als Grundlage informieren wir zunächst über die HIV-Infektion und Aids-Erkrankung. Die Übertragungswege von HIV stehen hierbei im Mittelpunkt.

Die anschließenden Fragen, die uns leiten sind: "Womit bin ich konfrontiert, wenn ich einen HIV-Patienten pflege? Welche Unsicherheiten gibt es möglicherweise auf beiden Seiten? Wo bestehen Unterschiede zu anderen Patienten und wo Gemeinsamkeiten?"

Wir kommen für diese Veranstaltung gerne in Ihre Einrichtung, also in Krankenhäuser, ambulante Pflegedienste und Kranken- und Altenpflegeschulen. Kleinere Gruppen können wir zu uns einladen. Nach unseren Erfahrungen sind zwei bis vier Unterrichtsstunden ausreichend. Pro Unterrichtsstunde à 45 Minuten berechnen wir eine Aufwandsentschädigung von 50,- Euro plus Fahrtkosten.

Haben Sie Interesse an einer Info-Veranstaltung für Pflegekräfte und Ärzte oder Fragen dazu?


⇒    Haben Sie Interesse an unseren Info-Veranstaltungen für Pflegekräfte und Ärzte
         oder Fragen dazu?
         Ihre Ansprechpartner sind Matthias Tures 0721 / 35 48 16 - 20
Mail
        
und Petra Axamit 0721 / 35 48 16 - 21 Mail