Sozialrechtliche Fragen

Im Laufe ihrer Erkrankung werden viele Menschen mit HIV und Aids mit existenziellen Problemen konfrontiert. Ursachen hierfür sind häufig Schwierigkeiten am Arbeitsplatz durch zu viele Fehlzeiten, psychische und physische Überforderung bei der Arbeit und verminderte Leistungsfähigkeit, bis hin zur Kündigung.

Probleme mit Arbeits- und Sozialamt, Kranken- und Rentenversicherung können auch eine große Belastung für Menschen mit HIV und Aids sein. Viele fallen durch ihre Erkrankung durch die Maschen des sozialen Netzes und können nicht auf private Rücklagen zurückgreifen. Oft sind bestehende Möglichkeiten der Unterstützung durch die Sozialleistungsträger nicht bekannt und vorhandene Ansprüche und Hilfen werden deshalb nicht genutzt.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Klärung sozialrechtlicher Fragen und stellen Kontakt zu den entsprechenden Institutionen und Fachkräften her. Auch im Umgang mit Behörden sind wir Ihnen behilflich.

 

Ihre Ansprechpartnerin ist Petra Axamit 0721 / 35 48 16 - 21 Mail

Mit ihr können Sie auch gerne einen Gesprächstermin vereinbaren.

 

Vielleicht könnte Sie auch der Menüpunkt "Links" interessieren.