Mai 2018

CSD 2018

Unser CSD-Auto 2017 - "...kam voll gut an!"
Foto: Frank Hügle

Unter dem Motto "verliebt, verlobt, verfolgt" findet am 2. Juni der diesjährige CSD in Karlsruhe statt. Das große Familienfest auf dem Stephanplatz öffnet um 11 Uhr seine Tore und bietet neben einer vielfältigen Auswahl an Essen und Getränken ein umfangreiches Rahmenprogramm. Wie üblich startet dort um 14 Uhr die Demoparade durch die Karlsruher Innenstadt.

Auch wir sind wieder mit von der Partie und werden den ganzen Tag mit vielen Give Aways, Spielen und der einen oder anderen Überraschung vor Ort sein.

Mit Hilfe von Gentle Man, ein Projekt der AIDS-Hilfe Baden Württemberg, sind wir diesmal sogar mit einem LKW auf der Demo-Parade vertreten und können somit noch sichtbarer sein als die Jahre davor. Unterstützt durch die IWWIT-Jungs der DAH sowie den anderen AIDS-Hilfen aus Baden-Württemberg setzen wir ein Zeichen für Vielfalt und Gleichberechtigung.

Wer Lust hat, uns an diesem wichtigen Tag zu unterstützen, kann sich gerne bei Anja Stegbauer-Bayer melden oder auch spontan bei der Parade mitlaufen.

Weitere Infos zur Parade, der Kundgebung, dem Familienfest und dem Rahmenprogramm hier


HIV-Therapie 2018

Einen Informationsabend zum aktuellen Stand der HIV-Therapie veranstaltet die AIDS-Hilfe Karlsruhe am 27. Juni 2018.

Die HIV-Therapie macht ständig neue Fortschritte. Gibt es neue Medikamente und Therapiemethoden? Existieren neue Erkenntnisse zu den Nebenwirkungen? Diese und viele andere Fragen beschäftigen Menschen mit HIV, die zum Teil schon seit vielen Jahren mit HIV-Medikamenten leben.

Antworten auf diese Fragen gibt Dr. med. Roger Vogelmann von der Uniklinik Mannheim, der über viel Erfahrung mit der Behandlung der HIV-Infektion verfügt.

HIV-Therapie 2018
Ein Informationsabend für Menschen mit HIV

Mittwoch, 27. Juni 2018, 18:30 Uhr
AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V.
Sophienstraße 102, 76135 Karlsruhe

Die Teilnahme ist kostenlos, ebenso die Snacks und Getränke.

Anmeldung bis 20. Juni 2018
Matthias Tures 0721 / 35 48 16 -20
Petra Axamit 0721 / 35 48 16 -21
beratung (at) aidshilfe-karlsruhe.de

Mit freundlicher Unterstützung von


Save the date: Kitsch und Kunst am 30. Juni 2018

Merken Sie sich schon heute den Termin vor:

Sommerflohmarkt „Kitsch&Kunst

In der großen offenen Halle, Nottingham-Anlage zwischen Kaiserallee und Sophienstrasse

Am 30.6.2018 von 12-19 Uhr

Mehr dazu im nächsten Newsletter


Viele gute Gespräche am Tag der offenen Tür

Foto: privat

Am 20. April, einem Freitag, haben wir unsere Kooperationspartner_innen, Unterstützer_innen und unsere neuen Nachbar_innen zum Tag der offenen Tür eingeladen. Vielen Dank an alle, die den Weg zu uns gefunden haben und uns damit einen tollen Tag bescherten. Für alle, die noch nicht in unseren neuen Räumen waren, haben wir ein paar Einblicke


Spendentrichter wieder in der POSTGALERIE Karlsruhe

Frau Winter von der POSTGALERIE mit Anja Stegbauer-Bayer von der AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V.
Foto: privat

Auch in diesem Jahr steht unser Spendentrichter wieder in der POSTGALERIE Karlsruhe und wartet bis Pfingsten darauf, mit vielen Münzen gefüllt zu werden. Jedoch ist er dieses Mal nicht wie gewohnt in der großen KAISERHALLE zu finden, sondern hat einen neuen Platz direkt vor DEPOT gefunden.

Wir freuen uns, wenn wieder zahlreiche Käufer_innen der POSTGALERIE ihre Geldbörsen leeren und die Münzen in unseren Spendentrichter verschwinden. Vielen Dank an Frau Winter vom Management, die unsere Aktionen seit Jahren so großzügig unterstützt.


Red Ribbon Sammelaktion - Urkundenübergabe

Anja Stegbauer-Bayer übergibt Schüler_innen Urkunden für erfolgreiche Red-Ribbon-Atkion
Foto: privat

7162,80 € sammelten 31 Schulen aus dem Stadt und Landkreis Karlsruhe im Rahmen unserer Red Ribbon Sammelaktion 2017. Ein großartiges Ergebnis!!!

Vielen Dank an das großartige Engagement von den vielen Schüler_innen, die mit tollen Ideen unsere Dosen füllten.
Die drei erstplatzierten Schulen waren letzten Mittwoch bei uns in der Sophienstraße und bekamen zusammen mit ihrer Urkunde eine kleine Präsenttasche. Diese gingen an:

1. Goethe Gymnasium Gaggenau - 1.247,75 €
2. Markgrafen Gymnasium Durlach - 606,54 € (2 nachgereichte Dosen werden gerade noch ausgezählt)
3. Melanchton-Gymnasium Bretten - 543,82 €

Vielen Dank an alle, die unser Arbeit auf diesem Wege unterstützen. Wir freuen uns schon wieder auf die diesjährige Red Ribbon Aktion!!!


Neu im Vorstand: Frank Schäfer

Foto: Frank Hügle

"Ich möchte die Gelegenheit nutzen mich kurz als neues Mitglied im Vorstand der Aidshilfe Karlsruhe vorzustellen.

Mein Name ist Frank Schäfer und ich wohne zusammen mit meinem Mann seit mehr als 10 Jahren in Durlach-Aue.

Seit 1999 engagierte ich mich bei Plus e.V. (Psychologische Lesben- und Schwulenberatung) in Mannheim und von 2011 bis 2015 zusätzlich bei KOSI.MA (Kompetenzzentrum zu sexuell übertragbaren Infektionen Mannheim).

Beruflich war ich als Diplom-Sozialpädagoge über 15 Jahre in der beruflichen Rehabilitation in Wiesloch, Mannheim und Stuttgart tätig. Seit über zwei Jahren darf ich als Geschäftsführer des Inklusionsunternehmens worKA (früher BzkA) nun in Karlsruhe tätig sein.

Da sich mein Lebensmittelpunkt jetzt tatsächlich auch in Karlsruhe befindet, möchte ich mich hier auch ehrenamtlich engagieren – und für mich lag es da nahe, dies wieder im Bereich der Aidshilfe-Arbeit zu tun.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den erfahrenen und kompetenten Vorstandskolleg*innen und den Austausch mit den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen der AH – genauso wie auf die Kontakte mit den Vereinsmitgliedern, den Ehrenamtlichen und den Nutzer*innen der vielfältigen Angebote der Aidshilfe Karlsruhe."


Unterstützung in der Prävention bei Schüler_innen und jungen Erwachsenen: Julia Henchen

"Hallo, mein Name ist Julia Henchen, ich bin 29 Jahre jung, Sozialarbeiterin und seit Ende 2017 bei der AIDS-Hilfe Karlsruhe im Bereich der Sexualpädagogik und Präventionsarbeit tätig.

Ich war nach meinem Studium der Sozialen Arbeit viel im Bereich der Jugendarbeit tunterwegs und habe so meinen Weg in den Bereich der Aufklärungsarbeit gefunden. Mir bereitet es große Freude, Jugendlichen und Erwachsenen Wissen zu vermitteln, die sie zu selbstbestimmten und selbstbewussten Personen heranwachsen lässt.

Ich freue mich, Teil dieser Arbeit zu sein und Euch persönlich kennenzulernen."