März 2018

Wir haben es getan…

Eingang zur Sophienstraße 102
Foto: MT

… wir sind umgezogen! Seit dem 12. Februar 2018 sind wir in der Sophienstr. 102 zu finden und sind dort überglücklich!

Nur durch ein sehr engagiertes Team aus hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden und einer guten Organisation ist es uns gelungen, den Umzug in Eigenregie innerhalb von drei Wochen über die Bühne zu bringen. Wir haben es geschafft, dass die Beratungsstelle nur eine Woche komplett geschlossen war und genießen nun schon seit einem Monat unsere neuen Räumlichkeiten.

Auch wenn wir wirklich sehr sparsam waren, so ist ein Umzug immer mit Kosten verbunden. Hinzu kommt, dass die Mietkosten sich deutlich erhöht haben, so dass wir weiterhin in hohem Maße auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

Dafür gibt es bei uns verschiedene Möglichkeiten, über die wir HIER informieren.

Wenn Sie Lust haben, unsere Räume in „echt“ zu sehen oder wenn Sie Fragen zur sexuellen Gesundheit haben, kommen Sie einfach während unserer Öffnungszeiten vorbei, Sie sind jederzeit herzlich willkommen!

Die neue Beratungsstelle in der Sophienstraße 102
Foto: MT


Aktion der AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V. zum Internationalen
Frauentag in der POSTGALERIE

Foto: Frank Hügle

Aus Anlass des Internationalen Frauentages am 8. März 2018 verteilte die AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V. in der POSTGALERIE (Kaiserstraße) Tütchen an Frauen mit Informationsmaterial zum Thema HIV.

Die Aktion war Teil einer landesweiten Aktion des Arbeitskreises Frauen der AIDS-Hilfe Baden-Württemberg e.V.: Am 8. März wurden in Baden-Württemberg an Infoständen, in Einkaufszentren oder bei Kundgebungen Tütchen mit frauenspezifischem Infomaterial, einem Femidom oder Kondom und kleinen Überraschungen an Frauen aller Altersgruppen verteilt. Auch bei Gynäkolog*innen wurden die Tütchen ausgelegt, um möglichst viele Frauen zu erreichen.

In Baden-Württemberg sind knapp 25 % der Menschen, die mit HIV leben, nach aktuellen Schätzungen des Robert-Koch Instituts, Frauen. Weltweit sind mehr Frauen als Männer von HIV und Aids betroffen.

In Deutschland leben derzeit etwa 16.600 Frauen mit HIV, davon ca. 2000 Frauen, die nicht von ihrer Infektion wissen.

Besonders im Gesundheitswesen wird eine HIV-Infektion eher nur Männern, die Sex mit Männern haben zugeordnet. So werden bei Frauen nicht selten Symptome übersehen und eine HIV-Diagnose  daher sehr spät gestellt. Es gilt eine HIV-Infektion so früh wie möglich zu diagnostizieren, um frühzeitig eine Therapie beginnen zu können.

Ganz herzlichen Dank an das Management der POSTGALERIE, das uns jedes Jahr diese Aktion ermöglicht!


Spendentrichter im Globus Waghäusel-Wiesental
erbrachte fast 1.000 Euro Erlös

Foto: Frank Hügle

Zum wiederholten Male war der Spendentrichter der AIDS-Hilfe Karlsruhe im GLOBUS Wiesental. Von Dezember 2017 bis Februar 2018 kamen insgesamt 922,11 Euro Spenden rein.

Der Spendentrichter brauchte nach vielen Jahren eine Rundumerneuerung. Im Herbst 2017 verpassten ihm Schüler der Heinrich-Hübsch-Schule in Karlsruhe unentgeltlich einen neuen Anstrich.

Wir danken dem Management des Globus für die jahrelange Unterstützung und freuen uns sehr, dass unser Spendentrichter erneut in der Passage des Einkaufszentrums stehen durfte. Für uns keine Selbstverständlichkeit, sondern ein Zeichen von viel sozialem Engagement und Solidarität!

Ein herzliches Dankeschön an Frau Krebs von der Werbeabteilung des GLOBUS Wiesental, die seit vielen Jahren immer für uns da ist!


AIDS-Hilfe Baden-Württemberg feiert erfolgreichen Schulungsabschluss ihres Projekts „SALAM“

Die AIDS-Hilfe Baden-Württemberg startet in diesem Jahr ein neues Projekt mit dem Ziel der Intensivierung und Ausbau communitybasierter Präventionsarbeit. Dazu wurden zehn Multiplikator*innen erfolgreich ausgebildet. Lesen Sie hier die Pressemitteilung der AIDS-Hilfe Baden-Württemberg.


87. Landesweites Treffen von AKTHIV PLUS 4.-8. Mai in Speyer

Gerne machen wir aufmerksam auf das 87. "Landesweite Treffen" von AKTHIV PLUS vom 4. bis 8. Mai in Speyer. Alle Informationen dazu finden Sie hier.