Juli 2016

Das Fest 2016
Infos und Haare ab für die AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V.

Unser Infostand und der Stand der Friseur_innen auf dem FEST 2015
Fotos: Frank Hügle

Endlich ist es wieder so weit: DAS Karlsruher Sommerevent des Jahres, „DAS FEST“, steht vor der Tür. Vom 23. - 24. Juli tummeln sich tausende Besucher_innen von nah und fern in der Günther-Klotz-Anlage. Auch wir von der AIDS-Hilfe Karlsruhe sind traditionell mit unserem Stand vertreten. Neben Kondomtraining mit Rauschbrille und vielfältigen Informationen wollen wir natürlich mit unserer beliebten Aktion „Haare ab für die AIDS-Hilfe Karlsruhe“ trumpfen.

Friseur_innen aus den besten Salons Karlsruhes schneiden an diesen Tagen zu unseren Gunsten Haare. Auf unserer Bühne an unserem Stand erhalten Sie Ihren neuen Look für nur 20 €. Das Tolle daran ist, Sie sehen super aus und unterstützen uns damit quasi ganz nebenbei, denn der komplette Erlös fließt in unsere wichtige Beratungs-und Präventionsarbeit.

Wir freuen uns darauf, Sie am 23. und 24.7.an unserem Stand und auf unseren Friseurstühlen begrüßen zu dürfen!

Zeiten der Friseursalons:

Samstag, 15-18 Uhr
- StyleLab

Sonntag, 13-16 Uhr
- Die rollenden Friseure + Friseur Garage

Sonntag, 16-19 Uhr
- Kaiserschnitt


Gelungenes Hoffest am 9. Juli mit Kitsch und Kunst

Foto: Frank Hügle

Das Wetter hatte dieses Jahr ein Einsehen: Es war ein wunderschönes sommerliches Hoffest, mit vielen interessierten Besuchern, kitschigem Kitsch und wie immer Kunst zu Schnäppchenpreise bei unserem Kitsch&Kunst-Flohmarkt. Dazu gab es köstlichen Kuchen, feinste belegte Brötchen, zum Trinken (fast) alles was das Herz begehrt: Alles in allem ein gelungenes Hoffest - nächstes Jahr bestimmt wieder!

Danke an alle, die Kunst gekauft haben und uns damit in unserer Arbeit unterstützen! Danke auch an die vielen, die uns geholfen haben, dass das Fest zu einem großen Erfolg wird!

Bilder vom Hoffest in unserer Bildergalerie


Workshop zum Thema HIV-Beratung und Prävention für Frauen
aus anderen Kulturkreisen vermittelte interkulturelles Wissen

Frau Renz (vor der Tafel) mit den Teilnehmer_innen des Workshops
Foto: privat

Sprechen über Sexualität mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ist eine der schwierigsten Aufgaben in der Arbeit von Aidshilfen: „Wie kann ich insbesondere Frauen aufklären, ohne Tabus zu verletzen, was muss ich bei bestimmten Formulierungen und Darstellungen beachten, wie geht man in der jeweiligen Kultur mit dem Thema Sexualität um…?“

Fragen wie diese stellen sich im Beratungsalltag von Aidshilfen immer häufiger, weshalb der Arbeitskreis Frauen der Aids-Hilfe Baden-Württemberg e.V. Frau Meral Renz am 7. Juli zu einem Workshop* für Berater_innen in Aidshilfe und Gesundheitsämtern eingeladen hatte. Frau Renz, die Therapeutin und Autorin des Praxishandbuches „Sexualpädagogik in interkulturellen Gruppen“ ist, gestaltete die Veranstaltung äußerst spannend und informativ. Außerdem stellte sie verschiedene Methoden vor, die besonders für Präventionsveranstaltungen mit Jugendlichen geeignet sind.

Sowohl die Beiträge von Frau Renz als auch die Arbeit in Kleingruppen brachte den zahlreichen Teilnehmer_innen kulturspezifische Aspekte näher und trugen zum besseren Verständnis von Tabus und Lebenswelten bei. Dadurch erhoffen sich die Mitarbeiter_innen von Aidshilfen und Gesundheitsämtern in Zukunft mehr Sicherheit in der Beratung von Frauen aus anderen Kulturkreisen.

* Dieser Workshop fand im Rahmen der frauenspezifischen Rundreise der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. statt.


Größter Frankfurter Kranz der Welt

Am 4. Juli 2015 backten Peter und Thomas vom Kaffeehaus Schmidt mit Unterstützung der Hardtstiftung Karlsruhe zu Gunsten der AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V. um den Weltrekord. Ziel war, den größten Frankfurter Kranz der Welt zu backen. Und wie das "Rekord-Institut" jetzt bekanntgegeben hat, hat es geklappt!

Wir gratulieren von Herzen und sind immer noch sehr dankbar für die großartige Unterstützung!

Foto: Frank Hügle

Bekanntgabe des Rekord-Institutes

Facebook-Seite vom Kaffeehaus Schmidt